Verein

Die Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen wurde im Oktober 2002 in Dresden als Verein gegründet. Vorher existierte die LAG mehrere Jahre lang als loser Zusammenschluss von engagierten SchulsozialarbeiterInnen in Sachsen.

Der Verein will landesweit die Schulsozialarbeit als Handlungsfeld der Jugendhilfe fördern und weiterentwickeln sowie besonders die im Arbeitsfeld Schulsozialarbeit Tätigen bei ihrer Arbeit unterstützen.

Der Verein ist unter dem Namen "Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen e.V." unter der Nummer 4178 im Vereinsregister Dresden eingetragen.
Viturix CMS

Leitbild der LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V. 2014

Präambel
Die Basis unseres gemeinsamen Handelns sind Fachlichkeit, Offenheit, Vertrauen und Wertschätzung.
Die Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen e.V. lebt durch ihre aktiven Mitglieder und bietet Orientierung sowie Interessenvertretung im Arbeitsfeld Schulsozialarbeit. Gemeinsames Handeln erzeugt eine größere Wirkung. Die Mitglieder bilden eine Plattform für fachlichen Austausch und zur Nutzung persönlicher und materieller Ressourcen.

Wir sind eine verbindliche Gemeinschaft!
Wir bilden ein kraftvolles Bündnis aller SchulsozialarbeiterInnen aus den Regionen in Sachsen. Wir setzen uns ein für tragfähige Strukturen für im Arbeitsfeld Schulsozialarbeit Tätige. Die LAG mit ihren Mitgliedern ist Ansprechpartner und will konkret vor Ort spürbar und erlebbar sein.
Wir stehen für Zusammenarbeit und Vernetzung!
Vernetzung und Kooperation zwischen den freien Trägern der Kinder- und Jugendhilfe ist wichtig. Wir setzen uns für einen (über)regionalen Austausch und die Zusammenarbeit unserer Mitglieder ein.

Wir gestalten gemeinsam!
Die Mitglieder der LAG sind Experten für das Arbeitsfeld Schulsozialarbeit in Sachsen. Ausgehend von dieser Fachlichkeit gestalten wir aktiv, engagiert und kompetent die Weiterentwicklung unseres Arbeitsfeldes. Dabei legen wir Wert auf eine nachhaltige und kontinuierliche Angebotsstruktur. Wir prägen das Bild von Schulsozialarbeit in Sachsen und vertreten einen flächendeckenden Ausbau.

Wir sichern Qualität und fördern Weiterentwicklung!
Gute fachliche Arbeit in überprüfbarer Qualität benötigt die Orientierung an Standards. Die LAG Schulsozialarbeit Sachsen steht für Soziale Arbeit an Schulen, in der sozialpädagogische Fachkräfte auf Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) arbeiten. Diese vereinbaren adressatenorientiert und partizipativ die Ziele und Methoden des Arbeitsfeldes.
Wir stehen für Soziale Arbeit an Schulen in der sich Träger und Schulen als Kooperationspartner auf Augenhöhe begegnen und selbstbestimmt die Grundzüge ihrer Zusammenarbeit festlegen. Wir bieten unseren Mitgliedern und allen im Arbeitsfeld Tätigen bedarfsgerechte Fort- und Weiterbildungen an.

Wir übernehmen politische Verantwortung!
Als Zusammenschluss vertritt die LAG das Arbeitsfeld Schulsozialarbeit im Rahmen der sächsischen Jugendhilfelandschaft auf fachpolitischer Ebene und der Bundesebene. Die LAG ist kompetenter Ansprechpartner für Gremien und Institutionen. Sie verfolgt kritisch politische Debatten und bringt sich aktiv in diese ein.


Das Leitbild zum Herunterladen als Pdf finden Sie hier.
Viturix CMS