580

Willkommen auf der Homepage der Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen e.V.

Was wir machen und wer wir sind lesen Sie hier.

 

Über aktuelle Themen der Schulsozialarbeit in Sachsen informieren wir Sie nachfolgend.

78810. 01. 2022

Click & Connect - Tausch dich aus! Landkreis Görlitz und Bautzen

Quelle: https://www.femtech-landtechnik.de/mietpark.htmlLiebe Schulsozialarbeitende in den Landkreisen Görlitz und Bautzen!

Am 15. Februar 2022 von 13.30 bis 15.30 Uhr möchten wir Euch/Ihnen die Möglichkeit geben, sich mit uns von der LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V. sowie anderen Kolleg*innen aus eurem Landkreis in einem gemütlichen Online-Austausch via Zoom auszutauschen. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee möchten wir mit Euch über aktuelle Themen sprechen, welche Euch/Sie im Arbeitsalltag beschäftigen. Diese könnten sein: Auswirkung der Pandemie auf Kinder und Jugendliche sowie die Schulsozialarbeit, Umgang mit aktuellen Einschränkungen, Umsetzung der Veraltungsregelung im Landkreis, mögliche Stellenkürzungen oder Prioritätenverschiebungen, Sachkostenpauschale, ... Wir sind gespannt! Sich miteinander auszutauschen, neue Kolleg*innen kennen zu lernen oder 'alte' Kolleg*innen (weenigstens digital) wieder zu sehen. Dies kann Brücken bauen und neue Ideen hervorbringen. Wir freuen uns über Eure/Ihre Anmeldungen zum kostenfreien Click & Connect - Austausch!

Eure Bildungsreferentinnen Kathleen Hänel und Paula Bormann

Hier geht es zur Anmeldung

 

78421. 12. 2021

Was tun bei erneuten Schulschließungen?

Aufgrund der mit der Omikron-Variante einhergehenden Sorge vor sprunghaft ansteigenden Infektionszahlen und einer weiteren Überlastung der Krankenhäuser werden derzeit wieder Maßnahmen mit starken Kontaktbeschränkungen für viele Menschen diskutiert. Auch mögliche Schulschließungen im Januar sind kein Tabu mehr und möglicherweise notwendig. Wir als Schulsozialarbeiter*innen sollten uns deshalb auf ein solches Szenario vorbereiten und Handlungsmöglichkeiten schaffen, mit welchen wir Kinder und Jugendliche aus belasteten Familien und ohne Internet-Verbindung unterstützen können. Eine Idee ist es, in der Schule oder in Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit sog. "Lernbüros" anzubieten, in welchen Schüler*innen bei Bedarf zeitweise lernen können. Hier findet ihr eine Projektskizze zur Umsetzung. Außerdem schickt uns bitte gern weitere Ideen, was getan werden könnte ... und bleibt gesund!

78130. 11. 2021

FACHTAG der LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V. am 03.03.2022

'Die Würde der Schüler* innen ist antastbar - vom Alltag in unseren Schulen und wie wir ihn gerecht, würdevoll und wertschätzend gestalten können' 

Kinder und Jugendliche erleben in ihrem Schulalltag immer wieder Momente, in welchen sie ihre Würde beeinträchtigt sehen und sich ungerecht oder respektlos behandelt fühlen. Der Fachtag will der Frage nachgehen, ob es sich hierbei „nur“ um Einzelfälle oder um ein systemimmanentes Versagen eines auf Selektion und konventioneller Leistungsbewertung beruhenden Schulsystems handelt. Gleichermaßen wollen wir danach fragen, welche Rolle Schulsozialarbeiter*innen in diesem System spielen und inwieweit und wodurch sich Wertschätzung und Anerkennung für Schüler*innen im Rahmen des Systems oder durch Veränderungen herstellen lassen. 

Ort: Evangelische Hochschule Dresden in Präsenz (soweit die Covid-Situation es zulässt) 

Für die Hauptreferate zum Thema konnten Prof. em. Dr. Michael Winkler, (Friedrich-Schiller-Universität Jena), Prof. Dr. Constanze Berndt (ehs Dresden) und Prof. Dr. Florian Baier (Fachhochschule Nordwestschweiz) gewonnen werden. Am Nachmittag werden Workshops stattfinden.  
Ausführliche Informationen im Flyer

Anmelden

78030. 11. 2021

Neues Fortbildungsprogramm 2022 ist online!

Wir freuen uns, unser neues Fortbildungsprogramm 2022 vorstellen zu können! Es ist ab sofort unter 'Bildungsangebote - Fortbildungen der LAG' zu finden. Wir freuen uns auf Eure  Anmeldungen. Neben gut bekannten und bewährten 'Basics' haben wir für 2022 auch einige neue Themen und Formate aufgenommen und uns dabei an den Rückmeldungen und Bedarfen der sächsischen Schulsozialarbeiter*innen orientiert.

74204. 11. 2021

Angebot für LAG-Mitglieder: Mitnutzung der Jugendherbergs-Card

Die LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V. hat im Deutschen Jugendherbergswerk eine Gruppenmitgliedschaft abgeschlossen. Wir haben somit die Möglichkeit, unsere Mitgliedschaft im DJH mit unseren Mitgliedorganisationen zu teilen. Diesen Service stellen wir natürlich kostenfrei zur Verfügung. Mitgliedsorganisationen der LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V. müssen dann für Übernachtungen in Einrichtungen des Deutschen Jugendherbergswerkes (rund 450 Jugendherbergen in Deutschland und 4000 Jugendherbergen weltweit) keine eigene Mitgliedschaft abschließen. Diese ist Voraussetzung für den Aufenthalt in den Jugendherbergen, bringt aber auch weitere Vorteile wie z.B. vergünstigte Kombi-Bahntickets.

LAG-Mitgliedsorganisationen können sich bei Interesse in der Geschäftsstelle der LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V., Unterer Kreuzweg 6 in Dresden melden. Tel.: 0351 - 26557086, lag@DIESE ZEICHEN LOESCHENschulsozialarbeit-sachsen.de

73808. 10. 2021

Neue Veröffentlichung der LAG: Schulsozialarbeit in Sachsen - kompakt und konkret

In dieser Woche ist unsere neue Broschüre 'Schulsozialarbeit in Sachsen - kompakt und konkret' druckfrisch erschienen. Das Faltblatt stellt in konkreter und kompakter Form vor, was Schulsozialarbeit in Sachsen ist, mit wem sie arbeitet, was die Ziele sind und in welchen Aufgabenfeldern sie tätig wird. Auch das Thema Schweigepflicht, Methodik und Auftrag finden Platz im faltbaren Leporello.

Wir stellen die Broschüre kostenfrei zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Bestellungen an lag@DIESE ZEICHEN LOESCHENschulsozialarbeit-sachsen.de. Wir verteilen sie aber auch auf unseren Fortbildungen und weiteren sachsenweiten Veranstaltungen der Schulsozialarbeit.

Als Online-Version ist sie zur Ansicht auf unserer Website unter Service - 'Dokumente und Downloads' zu finden. Sie ist nicht zum Ausdruck geeignet und vorgesehen.

Wir freuen uns über Feedback!

73508. 09. 2021

Neuer Termin: Neu in der Schulsozialarbeit - ein Austausch-Angebot für Einsteiger*innen in die Schulsozialarbeit

Sie sind neu in das Berufsfeld Schulsozialarbeit gestartet? Sie suchen eine erste Orientierung oder haben ganz konkrete Fragen, die sich aus Ihrem Arbeitsalltag ergeben haben? Besonders interessieren Sie auch die Perspektiven und Erfahrungen anderer Kolleg*innen? Dann sind Sie genau richtig in unserem online-Format "Neu in der Schulsozialarbeit".

Auf diesem Weg des "Ankommens" möchten wir allen Neueinsteiger*innen ins Tätigkeitsfeld der Schulsozialarbeit die Möglichkeit eröffnen, sich mit anderen "Neuen" auszutauschen, Fragen zu stellen, Ansätze zu teilen und Impulse mit in die Praxis zu nehmen.

Unser Informations- und Austauschformat steht allen sächsischen Schulsozialarbeiter*innen offen, die in den letzten Monaten im Berufsfeld gestartet sind.

Inhalte:

  • Inputs zum Einstieg in die Berufs-, Schul- und Trägerpraxis durch die Bildungsreferentinnen der LAG Schulsozialarbeit Kathleen Hänel & Johanna Hofmann
  • thematischer Austausch in Kleingruppen
  • kollegiale Beratung

Datum/ Zeit: 25. Januar 2022, 13:00 bis 15:00 Uhr

online via zoom

Das Angebot ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.

Anmelden

73130. 08. 2021

Schulsozialarbeit braucht starke Schulen! - Bericht mit den Ergebnissen der dritten Befragung

In bisher drei Erhebungsphasen hat die Evangelische Hochschule Dresden - gemeinsam mit der Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, dem Diakonischen Werk Sachsen e.V., der LAG Schulsozialarbeit und dem Ev.-Luth. Landesjugendpfarramt Sachsen - umfassende qualitative und quantitative Daten zu Einschätzungen, Sichtweisen und Erfahrungen von Schulsozialarbeiter*innen aus Sachsen erhoben und diskutiert. An der dritten Befragung zu Veränderungen und Herausforderungen ihrer Tätigkeit sowie zu Unterstützungsbedarfen von Kindern, Jugendlichen und Eltern vor dem Übergang in den schulischen Regelbetrieb im Frühjahr 2021 beteiligten sich mit 295 Schulsozial-arbeiter*innen fast 50 % aller Kolleg*innen in Sachsen.

Konstatiert wird u.a. eine allgemeine Ermüdung bzw. Erschöpfung aller an Schule Beteiligten im Zuge des sozialdistanten Lernens unter Beibehaltung schulischer Leistungsanforderungen. Die Befunde der Untersuchung sprechen nicht nur für die Notwendigkeit des Ausbaus und der Stärkung der Sozialen Arbeit am Standort Schule und einer sozialpädagogischen (Re-)Profilierung der Schulsozialarbeit, sondern auch für die Reformulierung schulpädagogischer Reformanliegen mit Blick auf eine chancengleiche und subjektorientierte, also lern-, bildungs- und entwicklungsförderliche Lern- und Leistungskultur.

Zum Dritten Breicht geht es hier. Sämtliche bisherigen Publikationen innerhalb unseres Forschungsprojekts „Schulsozialarbeit in Sachsen in Zeiten der Corona-Pandemie“ finden Sie unter: https://www.ehs-dresden.de/forschung/ehs-forschungsprojekte/schulsozialarbeit-in-sachsen-in-zeiten-der-corona-pandemie/

71414. 05. 2021

Reform der Kinder- und Jugendhilfe - Schulsozialarbeit erhält eigenen Paragrafen

Am 7. Mai 2021 hat der Bundesrat der vom Bundestag verabschiedeten Reform der Kinder- und Jugendhilfe zugestimmt. Damit tritt das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz in Kraft, das u. a. auch den Paragrafen 13 um einen §13a „Schulsozialarbeit“ ergänzt. Dieser umfasst folgende Formulierung:

„Schulsozialarbeit umfasst demnach sozialpädagogische Angebote, die jungen Menschen am Ort Schule zur Verfügung gestellt werden. Die Träger der Schulsozialarbeit arbeiten bei der Erfüllung ihrer Aufgaben mit den Schulen zusammen. Das Nähere über Inhalt und Umfang der Aufgaben der Schulsozialarbeit wird durch Landesrecht geregelt. Dabei kann durch Landesrecht auch bestimmt werden, dass Aufgaben der Schulsozialarbeit durch andere Stellen nach anderen Rechtsvorschriften erbracht werden.“

70104. 03. 2021

Schulsozialarbeit in Sachsen in Zeiten der Corona-Pandemie: Forschungsteam veröffentlicht zweiten Zwischenbericht

Auf der Basis von 168 Datensätzen werden Einschätzungen, Sichtweisen und Erfahrungen von Schulsozialarbeiter:innen aus dem gesamten Freistaat zu ihrer Tätigkeit in der Zeit des eingeschränkten schulischen Regelbetriebes im Sommer 2020 dargestellt und diskutiert.

Die Befunde liefern differenzierte Angaben zu Tätigkeitsbereichen, Potenzialen und Herausforderungen in der Kommunikation, Unterstützungsbedarfen von Kindern, Jugendlichen und Eltern sowie den Bedingungen der Kooperation mit schulischem Fachpersonal. Über die konkreten tätigkeitsbezogenen Perspektiven hinaus reflektieren die Befragten über ihr professionelles Selbstverständnis und den pädagogischen Beitrag der Sozialen Arbeit an der Schule.

 

Pressemitteilung

Die Projekthomepage und die -publikationen finden Sie auch unter https://www.ehs-dresden.de/forschung/ehs-forschungsprojekte/schulsozialarbeit-in-sachsen-in-zeiten-der-corona-pandemie/

 

69008. 02. 2021

Benachteiligte Kinder und Jugendliche brauchen mehr!

Die LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V. nimmt Stellung für einen stärkeren direkten Unterricht und eine bessere individuelle Begleitung benachteiligter Schüler*innen, um deren Grundrecht auf Bildung auch unter den Bedingungen der Pandemie zu gewährleisten und der Tatsache entgegenzutreten, dass bereits bestehende Bildungsbenachteiligungen sich durch die Auswirkungen des häuslichen Lernens in der Pandemie potenzieren.  Zum Wortlaut der Stellungnahme geht es hier.

68307. 01. 2021

Schulgesetz des Freistaat Sachsen geändert – Neuerungen im Bereich Datenschutz für Schule und Schulsozialarbeit

Mit der Verabschiedung des Bildungsstärkungsgesetzes im Dezember 2020 wurde auch das Schulgesetz für den Freistaat Sachsen geändert. Diese Änderung bringt auch eine Neuerung für die Schulsozialarbeit mit sich. weiterlesen

top