580

Willkommen auf der Homepage der Landesarbeitsgemeinschaft Schulsozialarbeit Sachsen e.V.

Was wir machen und wer wir sind lesen Sie hier.

 

Über aktuelle Themen der Schulsozialarbeit in Sachsen informieren wir Sie nachfolgend.

73617. 09. 2021

Online Befragung zur Entwicklung familiärer Konflikte in Zeiten von Corona

Im Rahmen des Forschungsprojektes „Entwicklung familiärer Konflikte in Zeiten von Corona“ der ehs Dresden richtet sich eine Online Befragung an pädagogische Fachkräfte, die in verschiedenen Bereichen mit Familien arbeiten. Dazu sind Schulsozialarbeitende in Sachsen herzlich eingeladen.

In der Befragung soll herausgefunden werden, wie sich die Arbeit mit Familien den den jeweiligen Handlungsfeldern seit Beginn der Corona-Pandemie verändert bzw. gestaltet hat. Hierbei interessiert die ehs insbesondere die Herangehensweise an die Arbeitsbedingungen und Herausforderungen der sozialpädagogischen Tätigkeit in dieser Zeit. Zudem soll in der Befragung mehr über die Wahrnehmung von Belastungen und Konflikten in Familien während der Corona-Pandemie aus Sicht der Fachkräfte erfahren werden. Die Einschätzung als Expert*innen ist für das Forschungsprojekt sehr wichtig, um Erkenntnisse über die Situation von Familien in Sachsen zu gewinnen und entsprechende Handlungsstrategien zu erarbeiten.

Wir bitten daher um Mitwirkung an der Befragung bis zum 30. September 2021 unter diesem Link: https://www.soscisurvey.de/konfafa/, den Sie auch gern in Ihrem Netzwerk verteilen können. Das Ausfüllen des Fragebogens wird etwa 30 Minuten in Anspruch nehmen.

Sollten Sie Fragen zum Projekt oder zur Befragung haben, so können Sie sich jederzeit an die ehs wenden: konfa@DIESE ZEICHEN LOESCHENehs-dresden.de oder  0351/46902-496 (Aileen Völlger)

 

73508. 09. 2021

Neu in der Schulsozialarbeit - ein Austausch-Angebot für Einsteiger*innen in die Schulsozialarbeit

Sie sind neu in das Berufsfeld Schulsozialarbeit gestartet? Sie suchen eine erste Orientierung oder haben ganz konkrete Fragen, die sich aus Ihrem Arbeitsalltag ergeben haben? Besonders interessieren Sie auch die Perspektiven und Erfahrungen anderer Kolleg*innen? Dann sind Sie genau richtig in unserem online-Format "Neu in der Schulsozialarbeit".

Auf diesem Weg des "Ankommens" möchten wir allen Neueinsteiger*innen ins Tätigkeitsfeld der Schulsozialarbeit die Möglichkeit eröffnen, sich mit anderen "Neuen" auszutauschen, Fragen zu stellen, Ansätze zu teilen und Impulse mit in die Praxis zu nehmen.

Unser Informations- und Austauschformat steht allen sächsischen Schulsozialarbeiter*innen offen, die in den letzten Monaten im Berufsfeld gestartet sind.

Inhalte:

  • Inputs zum Einstieg in die Berufs-, Schul- und Trägerpraxis durch die Bildungsreferentinnen der LAG Schulsozialarbeit Kathleen Hänel & Johanna Hofmann
  • thematischer Austausch in Kleingruppen
  • kollegiale Beratung

Datum/ Zeit: 11. November 2021, 13:00 bis 15:00 Uhr

online via zoom

Das Angebot ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.

Anmeldung

73130. 08. 2021

Schulsozialarbeit braucht starke Schulen! - Bericht mit den Ergebnissen der dritten Befragung

In bisher drei Erhebungsphasen hat die Evangelische Hochschule Dresden - gemeinsam mit der Schulstiftung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, dem Diakonischen Werk Sachsen e.V., der LAG Schulsozialarbeit und dem Ev.-Luth. Landesjugendpfarramt Sachsen - umfassende qualitative und quantitative Daten zu Einschätzungen, Sichtweisen und Erfahrungen von Schulsozialarbeiter*innen aus Sachsen erhoben und diskutiert. An der dritten Befragung zu Veränderungen und Herausforderungen ihrer Tätigkeit sowie zu Unterstützungsbedarfen von Kindern, Jugendlichen und Eltern vor dem Übergang in den schulischen Regelbetrieb im Frühjahr 2021 beteiligten sich mit 295 Schulsozial-arbeiter*innen fast 50 % aller Kolleg*innen in Sachsen.

Konstatiert wird u.a. eine allgemeine Ermüdung bzw. Erschöpfung aller an Schule Beteiligten im Zuge des sozialdistanten Lernens unter Beibehaltung schulischer Leistungsanforderungen. Die Befunde der Untersuchung sprechen nicht nur für die Notwendigkeit des Ausbaus und der Stärkung der Sozialen Arbeit am Standort Schule und einer sozialpädagogischen (Re-)Profilierung der Schulsozialarbeit, sondern auch für die Reformulierung schulpädagogischer Reformanliegen mit Blick auf eine chancengleiche und subjektorientierte, also lern-, bildungs- und entwicklungsförderliche Lern- und Leistungskultur.

Zum Dritten Breicht geht es hier. Sämtliche bisherigen Publikationen innerhalb unseres Forschungsprojekts „Schulsozialarbeit in Sachsen in Zeiten der Corona-Pandemie“ finden Sie unter: https://www.ehs-dresden.de/forschung/ehs-forschungsprojekte/schulsozialarbeit-in-sachsen-in-zeiten-der-corona-pandemie/

72720. 07. 2021

Wir wünschen schöne Sommerferien!

Wahrscheinlich ging es Ihnen ähnlich – die Zeit seit den schrittweisen Öffnungen der Schulen bis zum Beginn der Sommerferien nächste Woche ist wie im Flug vergangen. Sie war gefüllt mit intensiven Beratungen der Kinder und Jugendlichen, mit neuen und zum Teil deutlich hervorgetretenen Problemlagen. Wir haben eine große Erleichterung darüber gespürt und gehört, dass sich Menschen wieder in realen sozialen Gefügen begegnen konnten und Schule endlich wieder zu einem Ort des Zusammenkommens, des sozialen Miteinanders, des Aushandelns und des Erlebens werden konnte. Schulsozialarbeit hat dabei – vielleicht noch stärker als je zuvor – ihren wichtigen und wertvollen Stellenwert und Beitrag zeigen können! Die Sommerferien stehen bevor - Zeit, das zurückliegende Jahr zu verarbeiten, neue Kraft zu schöpfen, bunte, sonnige und freie Momente zu erleben.  

Wir wünschen Ihnen eine erholsame Ferien- und Sommerzeit! 

Die LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V. freut sich auf ein Wiedersehen mit Ihnen im Spätsommer und Herbst 2021 – in Arbeitskreisen, in Fortbildungen und in vielen anderen Kontexten! Zum Beginn des neuen Schuljahres 2021/2022 melden wir uns mit einem spannenden Newsletter im neuen Format und mit neuem Aussehen, mit neuen Veröffentlichungen und vielen interessanten Informationen und Hinweisen. 

Herzliche Grüße von Paula Bormann, Johanna Hofmann, Wolfgang Müller und Kathleen Hänel sowie unserem Praktikanten Jonas Willuhn. 

70507. 06. 2021

"FACHTAG "(K)ein Blatt vor den Mund nehmen - Wege der Kommunikation in der Schulsozialarbeit an Förderschulen"

 

 

 

 

 Schulsozialarbeiter*innen an 
 Förderschulen sind vor 
 besondere Herausforderungen
 in ihrem beruflichen Alltag
 gestellt. Dies kann sich
 insbesondere in der
 Kommunikation mit Kindern
 und Jugendlichen und deren
 Bezugssystemen gestalten.
 
 

 

 

 

Zum Fachtag "(K)ein Blatt vor dem Mund nehmen - Wege der Kommunikation in der Schulsozialarbeit an Förderschulen" am 01.10.2021 in Meißen werden Sie sich am Vormittag den Themen "Leichte und einfache Sprache" sowie "Barrieren in Gesprächen mit Eltern" nähern. Am Nachmittag werden Sie in einem Markt der Möglichkeiten vielfältigen Methoden, best practise Beispiele und Angeboten inspiriert.

  • Tiergestützte Arbeit
  • Brotzeit für Kinder
  • Austausch mit Menschen des Vereins 'Leben mit Handicaps e.V.'
  • Mega Blok Übung
  • Beziehungspyramide
  • Projektwoche 'Verborgene Stärken'
  • Angebote und Methoden Sozialen Lernens (auch online)
  • Gartenarbeit/Schulgartenarbeit
  • Konfliktlöseset für Förderschulen
  • Entwicklung eines Flyers 'Schulsozialarbeit in einfacher Sprache'

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und Ihr Kommen!

Kosten: 40,00 €/ 50,00 €
            (Mitglieder/ Nichtmitglieder der LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V.)

Flyer

Programm

 

Anmelden

 

 

71414. 05. 2021

Reform der Kinder- und Jugendhilfe - Schulsozialarbeit erhält eigenen Paragrafen

Am 7. Mai 2021 hat der Bundesrat der vom Bundestag verabschiedeten Reform der Kinder- und Jugendhilfe zugestimmt. Damit tritt das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz in Kraft, das u. a. auch den Paragrafen 13 um einen §13a „Schulsozialarbeit“ ergänzt. Dieser umfasst folgende Formulierung:

„Schulsozialarbeit umfasst demnach sozialpädagogische Angebote, die jungen Menschen am Ort Schule zur Verfügung gestellt werden. Die Träger der Schulsozialarbeit arbeiten bei der Erfüllung ihrer Aufgaben mit den Schulen zusammen. Das Nähere über Inhalt und Umfang der Aufgaben der Schulsozialarbeit wird durch Landesrecht geregelt. Dabei kann durch Landesrecht auch bestimmt werden, dass Aufgaben der Schulsozialarbeit durch andere Stellen nach anderen Rechtsvorschriften erbracht werden.“

70104. 03. 2021

Schulsozialarbeit in Sachsen in Zeiten der Corona-Pandemie: Forschungsteam veröffentlicht zweiten Zwischenbericht

Auf der Basis von 168 Datensätzen werden Einschätzungen, Sichtweisen und Erfahrungen von Schulsozialarbeiter:innen aus dem gesamten Freistaat zu ihrer Tätigkeit in der Zeit des eingeschränkten schulischen Regelbetriebes im Sommer 2020 dargestellt und diskutiert.

Die Befunde liefern differenzierte Angaben zu Tätigkeitsbereichen, Potenzialen und Herausforderungen in der Kommunikation, Unterstützungsbedarfen von Kindern, Jugendlichen und Eltern sowie den Bedingungen der Kooperation mit schulischem Fachpersonal. Über die konkreten tätigkeitsbezogenen Perspektiven hinaus reflektieren die Befragten über ihr professionelles Selbstverständnis und den pädagogischen Beitrag der Sozialen Arbeit an der Schule.

 

Pressemitteilung

Die Projekthomepage und die -publikationen finden Sie auch unter https://www.ehs-dresden.de/forschung/ehs-forschungsprojekte/schulsozialarbeit-in-sachsen-in-zeiten-der-corona-pandemie/

 

69719. 02. 2021

Neue Fortbildung online!

Unsere neue Fortbildung

'Zwischen Medienkompetenz und Mediensucht - Sensibilisierung für einen kompetenten und kritischen Umgang mit Medien bei Kindern und Jugendlichen'

im Oktober 2021 ist nun online!

Anmelden geht HIER.

69008. 02. 2021

Benachteiligte Kinder und Jugendliche brauchen mehr!

Die LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V. nimmt Stellung für einen stärkeren direkten Unterricht und eine bessere individuelle Begleitung benachteiligter Schüler*innen, um deren Grundrecht auf Bildung auch unter den Bedingungen der Pandemie zu gewährleisten und der Tatsache entgegenzutreten, dass bereits bestehende Bildungsbenachteiligungen sich durch die Auswirkungen des häuslichen Lernens in der Pandemie potenzieren.  Zum Wortlaut der Stellungnahme geht es hier.

68307. 01. 2021

Schulgesetz des Freistaat Sachsen geändert – Neuerungen im Bereich Datenschutz für Schule und Schulsozialarbeit

Mit der Verabschiedung des Bildungsstärkungsgesetzes im Dezember 2020 wurde auch das Schulgesetz für den Freistaat Sachsen geändert. Diese Änderung bringt auch eine Neuerung für die Schulsozialarbeit mit sich. weiterlesen

67215. 12. 2020

Stellungnahme der LAG Schulsozialarbeit zur Verwaltungsregelung zur Anwendung der FRL Schulsozialarbeit veröffentlicht

Die LAG Schulsozialarbeit nimmt Stellung zur am 20. November 2020 veröffentlichten 'Verwaltungsregelung zur Anwendung der FRL Schulsozialarbeit' des SMS. Insbesondere beziehen wir uns in der Stellungnahme auf die Neureglung der Mindeststellenanteile sowie auf den Pauschalsatz für Sachkosten. weiterlesen

64607. 12. 2020

Neue Verwaltungsregelung zur Anwendung der FRL Schulsozialarbeit ab 2021

Das Sächsiche Sozialministerium hat offensichtlich mit Datum vom 20.11.2020 eine neue Verwaltungsregelung zur Anwendung der Förderrichtlinie Schulsozialarbeit erarbeitet. weiterlesen

59620. 04. 2020

Stellungnahme der LAG zur Weiterfinanzierung der Schulsozialarbeit - Kreativität und Einsatzwille braucht finanzielle Sicherheit!

Die LAG Schulsozialarbeit Sachsen e.V. nimmt Stellung zur Weiterfinanzierung der Schulsozialarbeit in Sachsen und tritt damit den Bestrebungen einzelner Landratsämter, für Schulsozialarbeit Kurzarbeit o.ä. zu beantragen, deutlich entgegen. weiterlesen

top